Einmal im Monat verschickt das Maschenwunder einen Newsletter, in dem auf Termine, Veranstaltungen, Workshops, Sortimentszugänge und Ähnliches hingewiesen wird. 

Der Newsletter ist kostenlos, persönliche Daten werden nicht weitergegeben. Das Abmelden vom Newsletter ist jederzeit per Mail an info@maschenwunder.de möglich.

Maschenwunder Newsletter

Januarletter

 

 

Liebes Wollvolk,

hoffentlich seid Ihr alle wohlbehalten ins neue Jahr gerutscht!

Der Dezemberletter ist irgendwie unter die Räder der Zeit geraten. Ich bin aber zuversichtlich, dass Ihr auch ohne ganz gut durch's Leben gekommen seid, richtig?

Da hätte es einen Rückblick auf das vergangene Jahr gegeben, den ich hier mal nur in unsortierten Stichworten wiedergebe:

Die lange Nacht des Strickens (sehr schön), 12x Stricknick, traditionelles Chausseestricken, Strick-Hafenrundfahrten, sehr viel schöne Wolle, wunderbare Kundschaft (das seid Ihr!).

Und um auch über den Tellerrand zu gucken, ein Jahr:

des Lernens z. B. genauer hinzusehen, wo die Wolle herkommt, auch beim Wollkauf mit Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen, warum (auch) die Strickcommunity rassistisch ist, Urheberrechte zu wahren. Wer zu einem dieser Punkte mehr wissen möchte oder diese Auflistung nicht versteht kann mich sehr gerne darauf ansprechen.

Wolle. Ach ja. Wolle. Ich warte auf die tollen planzengefärbten Garne (Baumwolle und Alpaka) von Pichinku aus Peru. Wem gerade jetzt etwas Farbe im grauen Januar fehlt, der kann sich hier mal umsehen, es geht einem das Herz auf: pichinkufibers.com

Oder unter dem gleichen Namen bei Instagram.

Vor gar nicht so langer Zeit habe ich an dieser Stelle Werbung für das tolle Garnsurr Projekt gemacht. Sowohl das Projekt als auch die handgefärbten Garne gefallen mir (und vielen von Euch) unglaublich gut. Am 01.01. gab Annhelen von Garnsurr bekannt, dass sie aufhören. Die Gründe dafür sind vielfältig und traurig. Ihr könnt sie auf deren Homepage nachlesen. Wer schon mit den Garnen geliebäugelt hat, sollte jetzt zugreifen. Noch sind einige Stränge vorrätig.

Für das Frühjahr gibt es schon  ein paar sehr schöne Termine, die beiden ersten möchte ich Euch besonders ans Herz legen:

29.02.  13-17:00 "Happy End", Strickstücke perfekt fertigstellen. Ein Workshop mit Bettina Zander (die noch nichts von meiner kreativen Namensgebung weiß ... Oh je), Ort: Maschenwunder, Kosten: € 30.-.

04.04. 10-17:00 Ein Workshop mit Tsepo Bollwinkel zum Thema "Critical Whiteness" mit Bezug auf die Ereignisse in der Strickcommunity und den Umgang miteinander in den sozialen Netzwerken. Es wird noch einen passenderen Titel und mehr Informationen dazu geben, aber wer mag notiert sich schon mal den Termin. Ort: Brakula. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Stricknick, das Stricktreff des Maschenwunder:

Los geht es an diesem Mittwoch 08.01., alles wie immer, also 18:00 bis 21:00, im Brakula, Bramfelder Chaussee 265, Raumkostenbeitrag € 1.-, Getränke können mitgebracht oder im Vistro nebenan gekauft werden (LECKER!).

Die weiteren Termine sind der 12.02., 11.03., 08.04.

 

Die Hafenrundfahrt wird auch wieder stattfinden, aber Termine gibt es noch keine.

Die 2. lange Nacht des Strickens wird es 2021 geben.

 

Vorher sehen wir uns!

 

Mit den besten Wünschen aus der Wolle

 

Manja Vogelsang